Uni-Logo

Publikationen

Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik versteht sich als ein interdisziplinär tätiges Forschungsinstitut, das seit seiner Gründung (1914 als Deutsches Volksliedarchiv) die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeit der Öffentlichkeit in unterschiedlichen Formen präsentiert, angefangen von der Balladen-Edition der Jahre 1935 bis 1996.

Online publiziert werden das

Zu den neueren Print-Publikationen des Instituts gehören

Wissenschaftsgeschichtlich bedeutsam ist die "Balladen-Edition" des Deutschen Volksliedarchivs, die zwischen 1935 und 1996 unter dem Titel "Deutsche Volkslieder mit ihren Melodien" erschienen ist. Die zehn Bände sind ein Spiegel der philologisch-kulturhistorisch ausgerichteten Dimension der deutschen und internationalen Volksliedforschung im zwanzigsten Jahrhundert.

 
 
Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik
 
Jahrbuch 2016
 

 

 
Nils Grosch, Carolin Stahrenberg (Hrsg.): "Im weißen Rößl" - kulturgeschichtliche Perspektiven
 
Im weißen Rößl - Populäre Kultur und Musik 19
 

 

 
Fernand Hörner (Hrsg.): Kulturkritik und das Populäre in der Musik
 
Kulturkritik und das Populäre in der Musik
 

 

 
Frédéric Döhl, Gregor Herzfeld (Hrsg.): "In Search of the 'Great American Opera'" : Tendenzen des amerikanischen Musiktheaters
 
In Search of the Great American Opera
 

 

 
Aibe-Marlene Gerdes, Michael Fischer (Hrsg.): Der Krieg und die Frauen : Geschlecht und populäre Literatur im Ersten Weltkrieg
 
Der Krieg und die Frauen
 

 

 
Giacomo Bottà (Hrsg.): Unsichtbare Landschaften : populäre Musik und Räumlichkeit
 
Unsichtbare Landschaften
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge